03.10.2019
Vorschau Bad Frankenhausen – Nachbarschaftsduell im Landkreis
Bild vergrössern
Wenn der BSV Eintracht Sondershausen am Samstag die kurze Reise nach Bad Frankenhausen antritt, so ist es eine Premiere in der Verbandsliga Thüringen. Das erste Mal überhaupt stehen sich zwei Mannschaften aus dem Kyffhäuserkreis gegenüber! Zwar hätte es diese Premiere in der Geschichte früher geben können, aber seinerzeit spielte die Eintracht in der Oberliga und der Thüringenliga-Aufsteiger TSV Holzthaleben gab im Jahr 2003 seinen sportlichen Rückzug bekannt.

Nachdem der ersehnte Aufstieg für den SV Blau-Weiß 1991 Bad Frankenhausen in die höchste Thüringer Spielklasse in diesem Sommer gelang, gab es zu Beginn der Saison einige schwere Aufgaben. Bisher konnten die Kurstädter aus sieben Spielen 5 Punkte sammeln, wobei ein Sieg beim Tabellenletzten in Weida gelang und man sich zu Hause zweimal (Sonneberg, Bad Langensalza) die Punkte teilte. Momentan bedeutet das Platz 15 der Liga. Sicherlich werden die Blau-Weißen besonders motiviert sein, gegen den Nachbarn endlich den ersten Heimsieg in der neuen Liga einfahren zu wollen.

Motivieren braucht man den BSV Eintracht sicherlich nicht zusätzlich. Nach gutem Spiel gegen Arnstadt gab man den Sieg kurz vor Schluss noch aus der Hand. So sollen nun die Punkte beim Aufsteiger gesammelt werden, um die derzeitige Position im Mittelfeld der Tabelle (Platz 9, 10 Punkte) zu festigen bzw. zu verbessern. Für Spannung ist also gesorgt, wenn der zweimalige Thüringenmeister in der selbsternannten Fußballhauptstadt des Landkreises antritt.

Wirft man einen Blick in die Archive, findet man bisher ganz wenige Duelle beider Mannschaften. Zwar gab es seit Ende der 50er, Anfang der 60ger Jahren einige Testspiele der Sondershäuser gegen Traktor bzw. VSG Bad Frankenhausen, aber seit Ende des 2. Weltkrieges finden wir nur fünf Pflichtspiele beider erster Mannschaften. Dies hängt einerseits mit der verwaltungstechnischen Trennung der Kurstädter in der DDR zum Bezirk Halle, anderseits damit zusammen, dass Bad Frankenhausen in der Geschichte bisher nie überregional in Erscheinung getreten ist. Der erste Meisterschaftssieg gelang Sondershausen dabei im November 1948, ehe es durch einen Abstieg der Eintracht in die Landesklasse zu vier weiteren Punktspiel-Duellen in den Jahren 2016 bis 2018 kam.

Die Sondershäuser konnten alle fünf ausgetragenen Spiele gewinnen. Das letzte Duell am 14. April 2018 entschied der BSV durch Tore von Peter Thurnbacher und Felix Bertram mit 0:2.

Grafik: Felix Bertram „locht“ bei der letzten Partie zum 0:2 ein.
Bild vergrössern
Spowa
Orthopdische Praxis Mathias Surup
WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
ELSO GmbH
WIEMANN Autokrane
Stadtwerke Sondershausen GmbH
Seat - Autohaus Lerdon GmbH