27.09.2019
Vorschau Arnstadt - Alter Bekannter zu Gast
Bild vergrössern
Zum dritten Heimspiel in Folge empfängt der BSV Eintracht Sondershausen den Dauerrivalen vom SV 09 Arnstadt auf dem heimischen Göldner. Dabei ist es auch Duell der Tabellennachbarn. Arnstadt liegt punktgleich, aber mit dem deutlich besseren Torverhältnis, mit Platz 5 nur einen Rang vor unserer Eintracht. Mit drei Siegen (u.a. Bad Frankenhausen 6:1) und drei Niederlagen ist man in die Saison gestartet und kann damit durchaus zufrieden sein. Ein Wiedersehen wird es vielleicht mit dem ehemaligen Eintrachtspieler Felix Bertram geben, der bekanntlich im Sommer nach 10 Jahren und 261 Spielen aus beruflichen Gründen zu den Arnstädtern wechselte.

Die Eintracht hingegen möchte nach dem knappen Sieg in der Vorwoche Beständigkeit zeigen und möglichst auch diesmal alle Punkte einfahren. Besonders die Einstellung und Kampfkraft stimmt beim BSV, auch wenn es gegen die spielstarken Gäste vielleicht nochmal etwas schwerer werden könnte.

Duelle gegen Arnstadt, bzw. den Vorgängerverein Rudisleben gibt es seit mehr als 50 Jahren. Gerade in der 2. DDR- Liga gab es spannende und oft hart umkämpfte Vergleiche. Seit der Vereinsgründung der Eintracht kam es auf dem Göldner zu 17 Partien, wobei die Bilanz von 10 Siegen und 4 Remis für den BSV sehr beachtlich ist und gern ausgebaut werden darf. Den letzten Sieg gab es erst vor wenigen Monaten, am 2. März. 2019 wurden die Arnstädter nach einem Tor von Milos Gibala mit 1:0 nach Hause geschickt.

Grafik: Thüringer Allgemeine zum letzten Aufeinandertreffen.
Bild vergrössern
WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Kyffhusersparkasse
isoplus Fernwrmetechnik GmbH
GTS GmbH - Gebudetechnik Sondershausen
Joachim Mindt Hausmeisterservice
Fuhrmann & Schwarz
Seat - Autohaus Lerdon GmbH