09.06.2019
Vorschau Heiligenstadt - Traditionsduell auf dem Göldner
Bild vergrössern
Am Pfingstmontag begrüßt der BSV Eintracht Sondershausen den 1.SC 1911 Heiligenstadt zum letzten Heimspiel auf dem heimischen Göldner. Das Duell beider Mannschaften bzw. der Vorgängervereine gibt es seit den 50er Jahren, ist also ein echtes Traditionsduell. Die Eichsfelder durchleben gerade eine Durststrecke, seit 9 Spielen konnte nicht mehr gewonnen werden, was sich mit dem aktuellen Tabellenplatz 12 wiederspiegelt. Durch den Rückzug der 2. Mannschaft vom ZFC Meuselwitz steht der Klassenerhalt aber fest und es kann für die neue Saison geplant werden.

Beim BSV Eintracht dagegen sitzt der Frust nach der unnötigen, aber verdienten Niederlage in Schweina sicherlich noch tief, war es doch bereits das 4. Spiel in Folge ohne Punktgewinn. Eintracht will sicherlich die Chance nutzen, um sich mit einer ordentlichen Leistung vom heimischen Publikum in die Sommerpause zu verabschieden.

Im Hinspiel sah es durch ein Tor von Milos Gibala lange nach einem vollen Punktgewinn für die Eintracht in Heiligenstadt aus, doch kamen die Gastgeber in der Nachspielzeit durch ein Eigentor glücklich zum Ausgleich. Das Duell beider Mannschaften gab es bisher 12-mal auf dem Göldner, wobei der BSV 4 Siege und der Gast 3 Siege einfahren konnte. Das letzte Heimduell verlor Sondershausen am 07. November 2015 mit 1:4 (Tor: Sebastian Caspar) und Heiligenstadt stand am Ende einen Platz vor der abgestiegenen Eintracht.

Grafik: Thüringer Allgemeine Zeitung zum "unglücklichen" Remis im Hinspiel.
Bild vergrössern
Fuhrmann & Schwarz
GTS GmbH - Gebudetechnik Sondershausen
Orthopdische Praxis Mathias Surup
Spowa
ELSO GmbH
WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
BKK VBU