09.05.2019
Vorschau Eisenberg - wer ist die Eintracht Nr. 1?
Bild vergrössern
Am Samstag führt der 25. Spieltag der Verbandsliga den BSV zum Eintracht-Duell nach Eisenberg. Die Gastgeber stehen dabei mit einer fast ausgeglichenen Bilanz mit Platz 9 im sicheren Mittelfeld der Liga. Am letzten Spieltag erreichten die Ostthüringer ein 2.2 in Bad Langensalza, somit ist man seit 5 Spieltagen ohne Sieg.

Der BSV Eintracht Sondershausen erkämpfte sich letzte Woche nach starkem Auftritt den Heimsieg gegen Teistungen, damit setzt der BSV mit dem 5. Spiel ohne Niederlage, bei 4 Siegen und einem Remis, die überragende Serie fort. Der 3. Platz wurde damit gefestigt und lässt die Eintracht mit Selbstvertrauen die Reise antreten. Die Sondershäuser sind spätestens seit dem Hinspiel auf dem Göldner gut beraten, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn auf dem Göldner setzte es eine 0:2 Niederlage.

In der Vereinshistorie tritt der BSV Eintracht zum dritten Mal in der Kreisstadt Eisenberg an, ein Sieg und eine Niederlage stehen bisher zu Buche. Das letzte Duell verlor Sondershausen in der Abstiegssaison, zum Vereinsgeburtstag am 30. April 2016, trotz des Führungstreffers von Sebastian Goppold mit 1:2.

Grafik: Die Thüringer Allgemeine Zeitung zur Niederlage im Hinspiel in Sondershausen am 27. Oktober 2018.
Bild vergrössern
isoplus Fernwrmetechnik GmbH
WIEMANN Autokrane
Fuhrmann & Schwarz
Stadtwerke Sondershausen GmbH
Spowa
Rechtsanwalt Thomas Henfling
Joachim Mindt Hausmeisterservice
joma