07.04.2019
Interview mit unserem neuen Kooperationspartner - der BKK VBU
Bild vergrössern
Seit dem 01.02.2019 besteht unsere Exklusivpartnerschaft mit der BKK VBU. Die gesetzliche Krankenkasse mit Sitz in Nordhausen ist nun mit einer großen Werbebande auf dem Göldner präsent, aber dies ist bei weitem nicht alles. Die Betriebskrankenkasse Verkehrsbauunion (BKK·VBU) unterstützt das Sommercamp von Soccer City in Sondershausen vom 06.08.-09.08.19 für ihre Mitglieder und familienversicherten Kinder. Mit einem Zuschuss von 129,00 € fördert die Betriebskrankenkasse diese sportliche Sommeraktivität ihrer versicherten Kinder- und Jugendlichen. Anreiz genug also, sich mit dieser Krankekasse näher zu beschäftigen. Nun führte Eintracht Online dazu ein längeres Interview mit der für Sondershausen zuständigen Account Managerin Frau Michelle Kästner.

[Eintracht-Online]
Wie kam es zur Kooperation zwischen der BKK VBU und dem BSV Eintracht?

[Frau M. Kästner | BKK VBU]
„Über einen Papa eines beim BSV Eintracht spielenden Kindes. Die Familie ist seit Jahren bei uns krankenversichert und sehr zufrieden. Er hat mich gefragt, ob es die Möglichkeit gäbe, dass eine Krankenkasse das vereinseigene Sommercamp unterstützt. Wir haben die Kinder mit vielen Parcoursübungen in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Nordhausen bei ihrem Fußballcamp gestärkt und jeder hat eine besondere Medaille erhalten. So hat es dann angefangen, danach folgten viele Gespräche mit Herrn Matthias Springer und mir.

[Eintracht-Online]
Hat sich die BKK VBU die Förderung von Vereinen besonders auf die Fahnen geschrieben?

[Frau M. Kästner | BKK VBU]
„Sportvereine bieten einen idealen Raum für eine ganzheitliche Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie fördern die individuellen Gesundheits- und Lebenskompetenzen und schaffen gleichzeitig soziale Räume für einen Austausch, unabhängig vom Bildungstand, beruflicher Stellung oder Herkunft.
Im Jahr 2015 haben wir unser Programm „Meine Ferien“ ins Leben gerufen. Keine andere Krankenkasse bietet etwas Vergleichbares an. Wir haben viele Vereine in ganz Deutschland angeschrieben, um sich unserem Angebot anzunehmen. Wir konnten einige Kooperationsverträge abschließen, unter anderem mit dem Soccer City e.V. Lengenfeld/Stein."

[Eintracht-Online]
Wie kann man sich so eine Kooperation zwischen der BKK VBU und dem BSV Eintracht vorstellen?

[Frau M. Kästner | BKK VBU]
"Wir wollen mit unserer Exklusivpartnerschaft alle Mitglieder des BSV Eintracht Sondershausen in vielen Bereichen der Prävention zur Seite stehen und gegenseitige Präsenz in unseren Medien zeigen."

[Eintracht-Online]
Welche Aktionen wird es geben?

[Frau M. Kästner | BKK VBU]
"Wir möchten viele Mitglieder des BSV Eintracht Sondershausen mit gemeinsamen Gesundheitsaktionen unterstützen. Demnächst starten wir mit unserer ersten Aktion- der Körperanalyse. Neben regelmäßigen Infoständen unsererseits findet dann im August unser großes Feriencamp mit Soccer City statt und da werde ich natürlich auch vor Ort sein und mir etwas Schönes überlegen."

[Eintracht-Online]
Was liegt euch im Bezug auf die Jugendförderung besonders am Herzen?

[Frau M. Kästner | BKK VBU]
„Kinder brauchen regelmäßig Bewegung, nicht nur im Schulsport, sondern auch in der Freizeit und in den Ferien. Der Richtwert, den Jungen und Mädchen für eine optimale Entwicklung bräuchten, liegt bei rund 90 Minuten aktiver Bewegung - pro Tag! Tatsächlich aber kommen die meisten auf weniger als eine Stunde, manche Stadtkinder sogar nur auf 15 Minuten am Tag! Durch unsere Projekte und Unterstützung hoffen wir dies zu ändern“

[Eintracht-Online]
Soll die Zusammenarbeit längerfristig sein?

[Frau M. Kästner | BKK VBU]
„Natürlich wollen wir langfristig mit dem BSV Eintracht zusammenarbeiten, dennoch finde ich, muss es zwischen beiden Partner passen, das ist besonders wichtig bei so einer besonderen Kooperation“

[Eintracht-Online]
Wie kann man die BKK VBU erreichen bzw. wer ist der Ansprechpartner für Interessierte und bereits Versicherte?

[Frau M. Kästner | BKK VBU]
„Nun, ich wäre der 1. Ansprechpartner, Frau Michelle Kästner – erreichbar per Mail unter: michelle.kaestner@bkk-vbu.de."


Der BSV Eintracht bedankt sich für das nette Interview und hofft die Kooperation langfristig mit Leben zu füllen.

Wenn sie Informationen über die BKK·VBU benötigen oder Interesse an den Leistungen und Zuschüssen der BKK VBU - z.B. zum Feriencamp des BSV Eintracht – Soccer City - benötigen, dann können sie sich auch persönlich oder telefonisch mit der Geschäftsstelle des BSV Eintracht in Verbindung setzten. Wir kümmern uns dann um einen entsprechenden persönlichen Kontakt bzw. klären für sie Modalitäten ab.

Bild vergrössern
Spowa
Kyffhusersparkasse
Kopier- und Drucksysteme KDS GmbH, Nordhausen
Joachim Mindt Hausmeisterservice
Rechtsanwalt Thomas Henfling
WIEMANN Autokrane
Stadtwerke Sondershausen GmbH
Seat - Autohaus Lerdon GmbH