25.10.2018
Vorschau Eisenberg – bisher ein unbequemer Gegner
Bild vergrössern
Am Samstag erwartet der BSV Eintracht den Namensvetter aus Eisenberg zum fälligen Punktspiel auf dem Göldner. Nachdem sich der BSV an den letzten beiden Spieltagen gegen die Spitzenteams der Liga zwar eine hoffnungsvolle Leistung bescheinigen lassen, jedoch keine Punkte verbuchen konnte, muss es gegen die punktgleichen Eisenberger dieses Mal anders werden.

Eisenberg ist nach dem 5. Platz im letzten Jahr mit den bisherigen Saison sicher nicht zufrieden- mit drei Siegen und einem Remis steht man nur dank des besseren Torverhältnisses mit Rang 12 einen Platz vor Sondershausen. Am letzten Spieltag konnte im heimischen Schortental der Tabellenletzte aus Bad Langensalza knapp mit 1:0 bezwungen werden.

Das Duell beider Mannschaften gab es auf dem Göldner bisher zwei Mal, Eisenberg kam dabei zu einem Sieg und einem Remis. Beim letzten Duell am 24.10.2015 traf bei der 1:3 Niederlage Eric Nowak für den BSV. Diese Partie hält außerdem den Zuschauernegativ-Rekord mit 50 Besuchern.
Grafik: Thüringer Allgemeine zum Spiel des 25-jährigen Vereinsjubiläum am 30. April 2016 in Eisenberg.
Bild vergrössern
Stadtwerke Sondershausen GmbH
WIEMANN Autokrane
Kyffhusersparkasse
Rechtsanwalt Thomas Henfling
Joachim Mindt Hausmeisterservice
Seat - Autohaus Lerdon GmbH
ELSO GmbH
Kopier- und Drucksysteme KDS GmbH, Nordhausen