01.01.2018
Presseschau - Blick auf die Hinrundenbilanz durch die TA
Bild vergrössern
Am 22. Dezember veröffentliche die Thüringer Allgemeine folgenden Artikel: "In der Rolle des Gejagten"

Sie kann sich sehen lassen – die Hinrundenbilanz von Eintracht Sondershausen. Souveräner Tabellenführer. Ziel Aufstieg fest im Visier

Von Sebastian Fernschild
Sondershausen. Wenn da nicht dieser kleine Schönheitsfleck wäre. Im letzten Spiel der Hinrunde kassierte Sondershausen beim 1:2 in Leinefelde die erste Saison-Niederlage in der Landesklasse. Tragisch nur deswegen, dass die Serie gerissen ist. Im Tableau hat sich nichts groß geändert. Die Eintracht grüßt seit dem ersten Spieltag, mit Ausnahme vom 5. und 6. Spieltag, von Platz eins. Und da soll die Mannschaft auch bleiben, geht es nach Trainer und Vorstand. „Wir wollen so lange wie möglich ein Wörtchen mitreden um den Aufstieg. Das sollte jedem klar sein“, so Eintracht-Trainer Enrico Leifheit. Gleich am ersten Spieltag gab es ein klares 4:0 gegen Büßleben. Das 7:2 in Siemerode oder das 5:1 in Bielen ließ die Konkurrenz aufhorchen. Erst am 16. September gab es den ersten Punktverlust beim 0:0 in Struth. Es folgten bis zum Hinrundenschluss noch zwei Remis und eine Niederlage. Alles andere wurde teils souverän gewonnen. Sondershausen dominiert die Liga, auch wenn Coach Leifheit nie auf den kompletten Kader zurückgreifen konnte. Auch seiner Mannschaft erwischte das Verletzungspech, aber der Kader ist groß genug und die spielerische Klasse überdurchschnittlich, um dieses Problem gar nicht erst aufkeimen zu lassen. „Die Spiele gegen Erfurt Nord und Mühlhausen waren für mich die besten. Da hat man gesehen, zu was die Mannschaft fähig ist. Dass wir nun am letzten Spieltag verloren haben ist nicht schön, das passiert eben. Deswegen werden wir auch in der Winterpause nichts schlecht reden“, blickt Leifheit zurück. Mit de, Polen Szymon Chac hat ein Spieler den Verein verlassen. „Wir werden versuchen, den Weggang mit den Rückkehrern von der Verletztenliste zu kompensieren. Einen Neuzugang haben wir nicht im Auge“, sagt Leifheit.

Prognose: Sondershausen ist der heißeste Aufstiegsaspirant. Bleibt die Entschlossenheit, ist die Eintracht nur schwer von Platz eins zu verdrängen. Vorentsceidend werden gleich die ersten beiden Spiele gegen Büßleben und Erfurt Nord sein.
Weiterführender Link:
In der Rolle des Gejagten
Bild vergrössern
Seat - Autohaus Lerdon GmbH
Kyffhusersparkasse
Wago Kontakttechnik GmbH
isoplus Fernwrmetechnik GmbH
ELSO GmbH
Erlebnisbergwerk
joma