03.11.2017
Blick ins Archiv – Gegnervorschau Sömmerda
Bild vergrössern
Wenn es am morgigen Samstag zum vorletzten Heimspiel des Jahres 2017 gegen den FSV Sömmerda kommt, erinnern wir uns sicher gern an das letzte Heimspiel der vergangenen Saison, aber auch an ein unrühmliches letztes Spiel des Jahres 2016, dazu aber später mehr.

Bisher hat unser Gegner eine durchwachsene Saison in der Landesklasse gespielt, ganz speziell auch in allen bisherigen Auswärtsspielen. In 5 Partien sprangen bei 3 Unentschieden noch je eine Niederlage und ein Sieg heraus. Lichtblickte hingegen sind die Heimpartien mit dem eindrucksvollen Sieg gegen den SC Leinefelde und einem 2:2 gegen den FC Erfurt Nord am letzten Wochenende.

Aktuell zeigt die Formkurve in Sömmerda nach oben, denn seit 4 Spielen ist man Ungeschlagen, zuletzt dabei in Büßleben mit einem 2:2. Wirft man einen Blick auf die Gesamtbilanz gegen unsere Gäste, so fanden bisher 7 Partien um Punkte und den Pokal statt. Diese spricht dabei mit 4 Siegen, einem Unentschieden und 2 Niederlagen für uns.

Der Blick ins Archiv geht heute dabei wieder zurück auf die letzte Heimpartie gegen den FSV Sömmerda. Nachdem man zur Pause mit 1:3 zurück lag, drehte man die letzte Partie der Saison 16/17 mit 4 Toren in der zweiten Halbzeit zu einem eindrucksvollen 5:3 Sieg. Dabei stellte man außerdem einen neuen Rekord auf. Die TA titelte damals: „Vereinsrekord bei der Eintracht“.

Personell wird Trainer Enrico Leifheit am Samstag mit dem bisherigen Stammpersonal planen können. Zwar laborieren Markus Brunner und Stephan Ludwig aktuell an einer Erkältung, signalisierten aber, dass sie beide zum Spiel wieder fit sein werden.
Bild vergrössern
isoplus Fernwrmetechnik GmbH
Seat - Autohaus Lerdon GmbH
Spowa
joma
Joachim Mindt Hausmeisterservice
GTS GmbH - Gebudetechnik Sondershausen
ELSO GmbH